get our latest news on facebook

 

 

Informations

 

 

 

Die Disziplin Fallschirm in der CISM Schweiz

 

In der CISM Fallschirm (im Nachfolgenden vereinfachend als CISM bezeichnet) gibt es drei Disziplinen, Zielspringen, Formationsspringen und Stilspringen. An Weltmeisterschaften der CISM werden alle drei Disziplinen von denselben Wettkämpfern bestritten, was eine gewisse Polyvalenz voraussetzt.

 

 

Ziel der CISM

 

Die Wettkämpfer der CISM repräsentieren die Schweiz und die Schweizer Armee an internationalen Meisterschaften mit dem klaren Auftrag, Medaillen zu gewinnen.

 

Die Lorbeeren am Ende einer langen und harten Trainingszeit : eine Medaille an der CISM Weltmeisterschaft!

 

 

Kadermitglieder sind Wettkämpfer

 

Die Kadermitglieder sind Leistungssportler, die durch Ihre speziellen Fähigkeiten psychisch wie auch physisch in der Lage sind, Medaillen an Weltmeisterschaften und weiteren internationalen Fallschirmwettkämpfen zu gewinnen. Die sportliche Leistung steht absolut im Zentrum, Selektionen und Leistungsdruck gehören zum Alltag der Wettkämpfer.

 

 

Anforderungen an den Fallschirmwettkämpfer

 

Die Leistungsbereitschaft muss überdurchschnittlich sein. Neben den regulären Diensttagen werden bis zwanzig Wochen pro Jahr trainiert und viele Wettkämpfe bestritten. Die Wettkämpfe fordern vom Kadermitglied eine hohe Konzentrationsfähigkeit, sportliche Disziplin, Beweglichkeit, Reaktionsschnelligkeit und Nervenstärke. Der sportliche "Killerinstinkt" darf nicht fehlen, um in den Schlussphasen eines Wettkampfes die Medaille zu gewinnen.

 

 

Wettkämpfe und Profi-Wettkämpfer als Gegner

 

Jedes Jahr findet eine Weltmeisterschaft statt, an der zwischen 30 und 35 Nationalmannschaften teilnehmen. Daneben finden diverse international ausgeschriebene militärische wie zivile Wettkämpfe statt. Als Repräsentanten der Schweizer Armee verkörpern die CISM Wettkämpfer die Leistungsbereitschaft, den Durchhaltewillen und viele andere Fähigkeiten unserer Armee. Die Kadermitglieder der Schweiz messen sich zudem im Kampf gegen etwa 15 Profi-Mannschaften, die das sportliche Fallschirmspringen als Beruf und in einer langen Tradition betreiben.

 

 

 

 

 

 

Medaillenspiegel

 

 

2010

Montenegro

Niksic

FAI Weltmeisterschaft

Silber

Einzel Zielspringen Herren

 

2010

Schweiz

Buochs

Militärweltmeisterschaft

Gold

Einzel Zielspringen Frauen

 

2010

Schweiz

Buochs

Militärweltmeisterschaft

Bronze

Formationsspringen

 

2009

Slowakei

Lucenec

Militärweltmeisterschaft

Silber

Formationsspringen

 

2008

Slowakei

Lucenec

Zivile Weltmeisterschaft

Bronze

Team Zielspringen

 

2007

Indien

Hyderabad

Militärweltmeisterschaft

Bronze

Formationsspringen

 

2006

Russland

Ryazan

Militärweltmeisterschaft

Silber

Formationsspringen

 

2006

Russland

Stupino

Zivile Weltmeisterschaft

Bronze

Einzel Zielspringen Herren

 

2001

V.A.E.

Abu Dhabi

Militärweltmeisterschaft

Silber

Formationsspringen

 

1997

Italien

Belluno

Europa Cup Gesamtwertung

Bronze

Team Zielspringen

 

1996

Slowakei

Lucenec

Militärweltmeisterschaft

Gold

Formationsspringen

 

1995

Italien

Rom

Militärweltmeisterschaft

Gold

Formationsspringen

 

1992

Österreich

Graz

Zivile Weltmeisterschaft

Bronze

Team Zielspringen

 

1988

Brasilien

Campinas

Militärweltmeisterschaft

Bronze

Nationen

 

1986

Marokko

Rabat

Militärweltmeisterschaft

Silber

Nationen/Team Zielspringen/Formationsspringen

 

1984

Deutschland

Schongau

Militärweltmeisterschaft

Bronze

Nationen/Formationsspringen

 

1983

Schweiz

Frauenfeld

Militärweltmeisterschaft

Silber

Formationsspringen

 

1981

V.A.E.

Dubai

Militärweltmeisterschaft

Gold

Team Zielspringen

 

1979

Schweden

Karlsborg

Militärweltmeisterschaft

Gold

Formationsspringen

 

1971

Portugal

Sintra

Militärweltmeisterschaft

Gold

Einzel Kombination